Rabederweg 16, A - 4100 Ottensheim
+43 699 10464620
wolfgang.rohm@spielbetrieb.at

ästhetische Forschung

Theater für alle

ästhetische Forschung

Ein internationales Erasmus+ Seminar.

AUSGEBUCHT

Mit Kindern und Jugendlichen die Welt entdecken und auf Forschungsreise gehen. Die Mittel und Möglichkeiten der Kunst nutzen, um tiefer in die Materie des Interesses einzudringen – oder einfach nur, um mit Lust und Spaß sich mit verschiedenen Gegenständen des Interesses zu beschäftigen. Darstellendes Spiel, Photographie und Video, kreatives Schreiben und Poetry-Slam, Installationen, land-art und Performances sind die Methoden, mit denen wir uns beschäftigen werden.

Beispielhaft werden wir diese Methoden in Feldern der politischen Bildung ausprobieren, Demokratie erkunden und den Frieden erforschen.

Dazu gibt es die Möglichkeit, Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Österreich, Portugal, Griechenland, den Niederlanden, Italien, Rumänien, Litauen und Kroatien kennen zu lernen, Netzwerke zu bilden und in einen fruchtbringenden Austausch zu treten.

Wann? 23. – 30. März 2019

Wo? Mühlfunviertel in Klaffer/Hochficht

Kosten? 0.– € (die gesamten Seminar-, Unterbringungs- und Verpflegungskosten werden von der Europäischen Kommission übernommen)

Veranstalter und Kooperationspartner: Kinderfreunde Mühlviertel

Seminarinhalte: Grundlagen der ästhetischen Forschung

                          Anwendungen der ästhetischen Forschung im Alltag der Teilnehmerinnen und Teilnehmer

                          Grundlagen des Darstellenden Spiels, der Performance und des Poetry-Slam

                          Grundlagen der Bildgestaltung in der Photographie

                          Sammlung, Skulptur und Installation als künstlerische Techniken

                          Politische Bildung mit Kindern und Jugendlichen

                          Einführung in die Methode der Grounded Theory

                          Exkursion zum Mahnmal im Schloss Hartheim

    

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *